Bei Kontrolle: Drogenkäufer beißt Polizisten

Wien-Rudolfsheim

Bei Kontrolle: Drogenkäufer beißt Polizisten

Äußerst brutal hat ein mutmaßlicher Drogenkäufer am Montag auf eine Personenkontrolle durch zwei Polizeibeamte reagiert. Der 30-Jährige fügte dabei unter anderem einem Polizisten durch einen Biss in den Brustbereich eine blutende Wunde zu, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Dienstag. Der Mann wurde festgenommen, das Suchtgift dürfte er bei einem kurzen Fluchtversuch weggeworfen haben.

Gegen 21.45 Uhr wurden die Beamten in der Goldschlagstraße auf den 30-Jährigen aufmerksam, nachdem sich aufgrund der Beobachtungen der dringende Verdacht ergab, dass er gerade bei einem Straßendealer Suchtgift erworben hatte. Nachdem der Mann nach kurzer Flucht gestellt wurde, unterzog man ihn einer Kontrolle. Dabei fing der 30-Jährige an, die Beamten zu beißen, zu treten und zu schlagen. Aufgrund der Verletzungen mussten beide in einem Spital behandelt werden. Der Polizist, der in die Brust gebissen worden war, bekam dabei auch eine Breitbandprophylaxe verabreicht, um Infektionskrankheiten wie etwa Hepatitis vorzubeugen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten