Bursch (16) von zwei Jugendlichen in Wien ausgeraubt

Handy geraubt

Bursch (16) von zwei Jugendlichen in Wien ausgeraubt

Einer der ausgeforschten Täter strafunmündig.

Wien. Ein 16-Jähriger ist am Samstagnachmittag in Wien-Liesing von zwei Jugendlichen bedroht und zur Herausgabe seines Mobiltelefons gezwungen worden. Die beiden Beschuldigten erbeuteten das Handy, wurden aber kurz darauf ausgeforscht. Es handelte sich laut Polizei um einen strafunmündigen 13-Jährigen und einen 15-Jährigen, der angezeigt wurde.
 
Der Bursche war gegen 17.00 Uhr bei einer Brücke in der Kaiser-Franz-Josef-Straße verbal bedroht und beraubt worden. Nach dem Vorfall hielt er eine Polizeistreife an und berichtete, dass ihm einer der Täter über eine Wohngemeinschaft vage bekannt sei. Die Adresse der Unterkunft der beiden wurde ermittelt und die beiden Beschuldigten dort angetroffen. Das geraubte Handy wurde sichergestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten