Bus-Fahrgäste ins Spital geprügelt

Wien

Bus-Fahrgäste ins Spital geprügelt

Der brutale Vorfall spielte sich in der Linie 31 A in der Donaustadt ab. Begonnen hat alles aber am Kagraner Platz, wo drei Wiener (26, 29 und 31) auf den Bus warteten – als zwei junge Männer mit einem jungen Mädchen, das einer der beiden eng umschlugen hielt, ums Eck bogen.

Nasenbeinbruch, Stirnbruch, geprelltes Jochbein
Kaum war das Trio aufgetaucht, ging der Ärger auch schon los: „Was schaut’s ihr mein Mädchen so an.“ Im Bus drinnen eskalierte der Streit dann, mit drei gezielten Schlägen setzten die beiden Angreifer ihre Widersacher gezielt außer Gefecht. Ein Wiener erlitt einen Nasenbeinbruch, der zweite einen Stirnbruch und der dritte ein geprelltes Jochbein. Die Ermittler haben die Fotos eines Verdächtigen der Tat im August des Vorjahres nun zur Veröffentlichung freigegeben. Hinweise: 01 31310 663 25 (Polizei Puchgasse).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten