Ex-Freund sticht auf Lebensgefährten ein

Wien-Währing

Ex-Freund sticht auf Lebensgefährten ein

In der ganzen Wohnung waren Blutspuren - Täter ist auf der Flucht.

Der Exfreund einer 29-Jährigen hat in der Nacht auf Dienstag auf den neuen Lebensgefährten der Frau eingestochen. Die Tat verübte der 34-Jährige in der Wohnung der Frau. Der ehemalige Freund flüchtete, das 43 Jahre alte Opfer wurde schwer verletzt ins Spital gebracht, berichtete die Polizei am Dienstag.

Laute Geräusche in der Küche

Die 29-Jährige lebt gemeinsam mit ihrer sechsjährigen Tochter in einer Wohnung in Währing. Die Frau wurde um 2.40 Uhr wegen lauter Geräusche in der Küche munter. Als sie nachschaute, sah sie, wie ihr Ex mit einem Messer auf ihren Lebensgefährten einstach. Die Frau flüchtete ins Bad, versperrte die Tür und alarmierte die Polizei.

Als die Beamten bei der Wohnung eintrafen, waren beide Männer weg. In der Wohnung entdeckten die Polizisten überall Blutspuren. Im Hof, bei den Mülltonnen, wurde dann der Griff der Tatwaffe - ein Küchenmesser - gefunden, die Klinge fehlte jedoch, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Ins Spital gebracht
Rund 15 Minuten nach dem Vorfall kam das verletzte Opfer in die Polizeiinspektion Gersthofer Straße. Der 43-Jährige wurde mit mehreren Messerstichen im Halsbereich ins Spital gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizei keine.

Die Hintergründe der Tat und das Motiv für die Auseinandersetzung waren am Dienstag noch unklar. Nach dem Angreifer wurde gefahndet. Die Einvernahmen waren gegen Mittag noch ausständig.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten