Fiaker-Fahrer tritt auf Tierschützer ein

Attacke gegen VGT-Mitarbeiter

Fiaker-Fahrer tritt auf Tierschützer ein

Fiaker schrie noch bevor er flüchtete: "Pass auf, irgendwann kommst du schon noch in meine Gasse!".

Bei einer Kontrolle der Tiere, wurde offenbar ein Tierschützer der Gruppe "Verein gegen Tierfabriken" (VGT) von einem wild-gewordenen Fiaker angegriffen. VGT-Kampaigner Georg Prinz gerade dabei, die überzähligen Fiaker am Stephansplatz zu dokumentieren.  Um die Daten an die zuständigen Behörden weiterzuleiten, als ihn auf  einmal ein Fiakerfahrer bedrohte und wüst beschimpfte. Während der  Tierschützer versuchte, einer unnötigen Konfrontation Auszuweichen,  verlor der Fiaker endgültig die Kontrolle über sich und begann, auf den  Tierschützer einzutreten, schreibt der VGT in einer Aussendung. 

Der Kutscher habe dem VGT-Mitarbeiter noch mit den Worten gedroht "Pass auf, irgendwann kommst du schon noch in meine Gasse!" Der VGT-Mann sagt, er habe Anzeige wegen Körperverletzung gemacht. Der Angreifer flüchtete vom Ort des Geschehens, aber ein anderer Fiaker sah die Attacke und stelle sich als Zeuge zur Verfügung.  

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten