Guru von Wiener Sex-Sklavinnen verhaftet

Sekte zerschlagen

Guru von Wiener Sex-Sklavinnen verhaftet

Eine Mutter, die von dem TV-Prediger besessen sein soll, verpasste ihren Töchtern Büsra (17) und Seyma (20) eine Gehirnwäsche, damit sie zum Harem des Sektenführers dazugehören. Die Mädchen aus Wien-Favoriten flogen im September 2017 in die Türkei zu ihrem Guru – 
ÖSTERREICH berichtete.

Monatelang hörte der Vater Elvan K. nichts von seinen Töchtern. Durch Zufall entdeckte er sie im Jänner in der TV-Show des Predigers. Der ließ die Frauen, die er „Kätzchen“ nannte, in seiner Show für sich tanzen. Die Frauen beten ihn förmlich an.

Um seine Töchter aus den Fängen des Islampredigers zu retten, reiste Elvan K. in die Türkei. Jedoch vergeblich, seine Ex-Frau und seine Kinder flohen mit der Hilfe von Adnan O. nach Holland.

Nun wurden der Sektenführer und seine 192 Gefolgsleute im Zuge von 120 Razzien in vier Provinzen in der Türkei verhaftet. Ihnen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung, sexueller Missbrauch Minderjähriger, Entführung und Geldwäsche vorgeworfen.

„Ich bin sehr froh, dass die Sekte zerschlagen wurde. Dennoch habe ich Angst um meine Kinder. Hunderte Mitglieder laufen noch frei herum,“ erzählt Elvan K.

(sia)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten