Wilde SP-Attacke

"Hebein gibt Grünland zum Zubetonieren frei"

Donaustadts Bezirkschef Ernst Nevrivy kritisiert Koalitionspartnerin scharf.

Donaustadt. Ihre Konflikte sind legendär: Donau­stadts SP-Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und die grüne Vizebürgermeisterin ­Birgit Hebein werden in diesem Leben keine besten Freunde mehr. Jetzt greift Nevrivy wieder frontal an.

ÖSTERREICH: Werden Sie auch Straßen sperren, um für Corona-Geplagte Spaziergänge zu ermöglichen?

Ernst Nevrivy: Statt die Bundesgärten endlich zu öffnen, wollte die Vizebürgermeisterin offenbar nur in die Medien kommen. Ärgerlich ist: Wenn ich einen Zebrastreifen in der Donaustadt brauche, gibt es monatelange Hürdenläufe für Verkehrszählungen und Co. Plötzlich geht etwas viel Komplexeres über Nacht.

ÖSTERREICH: Also keine Fuzos in der Donaustadt?

Nevrivy: Dass Grüne dabei mitspielen, die Wiener von Grünräumen auszusperren, ist eine Schande. Für reine Ablenkungsaktionen im Stil der völlig sinnlosen coolen Straßen stehe ich nicht zur Verfügung.

ÖSTERREICH: Sie sind offenbar extrem angefressen auf die Grünen. Warum?

Nevrivy: Weil im Hintergrund derzeit Unglaubliches läuft. Hebein gibt unser Grünland in der Donaustadt praktisch zum Zubetonieren frei – ich habe Details aus ihrem neuen Grünraumkonzept erfahren. Da gibt es zwei Arten von Naturflächen: Klasse 1 bleibt weiter geschützt. Klasse 2 ist weniger gesichert. Da darf das Grünland angeknabbert werden.

ÖSTERREICH: Welche Fläche wäre da betroffen?

Nevrivy: In der Donaustadt wäre das der riesige Norbert-Scheed-Wald. Das kommt für mich überhaupt nicht in Frage, dass wir da den Grundstücksspekulanten und Baulöwen in diesem wichtigen Erholungsgebiet die Tür aufmachen. Tut Hebein das, sage ich: Die Grünen haben kein Herz fürs Grüne.

Interview: J. Galley

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten