Hund fiel Radlerin an: Pensionistin tot

Schweren Verletzungen erlegen

Hund fiel Radlerin an: Pensionistin tot

Knapp einem Monat, nachdem eine Radfahrerin (82) von einem freilaufenden Hund angefallen wurde und schwer stürzte, haben die Ärzte am Donnerstag den Kampf um das Leben der Pensionistin aus dem Bezirk Korneuburg verloren.

Donauinsel

Die rüstige Seniorin war am 19. Mai gegen 12.30 Uhr mit ihrem 81-jährigen Ehemann und einer 56-Jährigen aus Wien-Neubau, die auf Inlineskates fuhr, am Hauptradweg der Donauinsel in Klosterneuburg in Richtung Wien unterwegs.

Freilaufend

Plötzlich sprang ein freilaufender schwarzer Hund aus einem angrenzenden Feld gegen das Fahrrad der 82-Jährigen, stieß die Pensionistin nieder und lief anschließend davon und war seither wie vom Erdboden verschluckt.

Die Radlerin blieb lebensgefährlich verletzt am Boden liegen und wurde von der Rettung ins SMZ Ost nach Wien eingeliefert, wo das Opfer beinahe vier Wochen mit dem Tod rang und schließlich vergangenen Donnerstag ihren schweren Verletzungen erlag.

Zeugen

Die Polizei ersucht erneut etwaige Augenzeugen des tragischen Unfalls, sich mit der Inspektion Langenzersdorf unter der Telefonnummer 059133-3247100 in Verbindung zu setzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten