Kuss-Demo: Teilnehmer verprügelt

Wien

Kuss-Demo: Teilnehmer verprügelt

Prügel für Kuss-
Demonstranten - Fahndungsfoto von zwei der vier Schläger.

Bitteres Nachspiel der Protestaktion „Küssen im Prückel“, bei der am 16. Jänner 2.000 Demonstranten den Ring lahmgelegt hatten. Die Kundgebung richtete sich damals gegen das Traditionskaffeehaus Prückel, nachdem dort ein sich küssendes lesbisches Liebespärchen aus dem Lokal geworfen worden war.

Brutale Attacke
in Kaufhaus-WC
Einer der Demonstranten war ein 18-jähriger Wiener, der sich kurz nach der Protestaktion auf die Herrentoilette des Einkaufszentrums „Wien-Mitte – The Mall“ im Bezirk Landstraße begeben hatte. Dorthin wurde er offenbar von einem Quartett junger Männer verfolgt.

Die vier verprügelten ihr Opfer schwer. Als der 18-Jährige um Hilfe schrie, flüchteten sie. Nachdem es sich nicht um einen versuchten Raub gehandelt hatte, hält die Polizei einen homophoben Übergriff für möglich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten