Lenker stieg aus und drohte mit Waffe

"Road Rage" in Wien

Lenker stieg aus und drohte mit Waffe

Die Spezialeinheit WEGA nahm den rabiaten 21-jährigen Autofahrer fest.

Was man nur aus Dashcam-Videos über den gewaltvollen Straßenverkehr in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion zu kennen glaubte, ist am Donnerstagabend in Wien-Favoriten live zu sehen gewesen. In der Leibnizgasse stieg ein 21-jähriger Lenker aus seinem Wagen und richtete eine Schreckschusspistole auf seinen Kontrahenten. Der "Road Rage" endete für den Aggressor mit der Festnahme durch WEGA-Beamte.

Die Auseinandersetzung begann um 20.15 Uhr, weil der 21-Jährige glaubte, dass ihm sein Gegner den Vorrang genommen hatte, berichtete die Polizei am Freitag. Der junge Mann zwang den anderen zum Anhalten, worauf dieser mehrfach hupte. Der 21-Jährige nahm aus dem Seitenfach seines Pkws die täuschend echt aussehende Pistole und ging zum Wagen seines Widersachers, den er aus nächster Nähe mit der Waffe bedrohte. Dann fuhr er weiter, wurde aber wenig später von der Exekutive festgenommen. Die schwarze Schreckschusspistole wurde beschlagnahmt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten