Mordversuch: Opfer (14) ist Erpresser

Messerstiche an Polytechnikum

Mordversuch: Opfer (14) ist Erpresser

Der ältere Schüler des Polytechnikums in der Schopenhauerstraße – seine Eltern sind aus Kroatien zugewandert – hatte sich positiv über das Äußere der Schwestern eines 14-jährigen, arabischstämmigen Mitschülers geäußert, sprich: Er hatte sie als „hübsch“ bezeichnet.

Der Bruder, der sich schwer in seiner Ehre gekränkt fühlte, soll den Bewunderer seiner Schwestern daraufhin mit dem Umbringen bedroht haben, sollte er ihm nicht Geld geben. Eine einmalige Zahlung von 100 Euro soll dem Erpresser nicht ausgereicht haben, insgesamt soll der 14-Jährige mehr als 1.500 Euro gefordert haben.

Wie berichtet, kam es Mittwochfrüh um 7.45 Uhr bei einer offenbar geplanten weiteren „Ratenzahlung“ auf dem Weg zur Schule zum blutigen Showdown – wobei der 16-Jährige den anderen mit einer 20 Zentimeter langen Klinge niederstach. Das Opfer erlitt bei dem Angriff lebensbedrohende Verletzungen. Laut ÖSTERREICH-Infos ist der Zustand des 14-Jährigen, der im AKH liegt, unverändert kritisch. Gegen den mutmaßlichen Täter, der in Haft ist, wird wegen Mordversuchs ermittelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten