06. Jänner 2015 23:10
Wien
Polizei rettete lahmen Schwan
Tierischer Rettungs-Einsatz für die Wiener Polizei. Der Schwan liegt in der Tierklinik.
Polizei rettete lahmen Schwan
© oe24

Auf der Brigitten­auer Brücke wurden Polizei-Beamte am Montag zu Tier-Rettern. Ein Schwan war mit voller Wucht in einen Pfeiler der Brigittenauer Brücke gekracht und verletzt auf der Fahrbahn „notgelandet“.

In der Polizeiinspektion Ausstellungsstraße (Leopoldstadt) ging Montagfrüh um 7.38 Uhr ein Notruf ein: Besorgte Autofahrer hatten den lädierten Vogel gesichtet, der völlig verängstigt auf der Straße hockte, nachdem er verzweifelt und vergeblich versucht hatte, sich wieder in die Lüfte zu erheben.

Schwan wurde gerettet – er ist jetzt in der Tierklinik
Sofort rückten die beherzten Polizisten aus. Zur Sicherheit für die Beamten und den prächtigen Schwan wurde die Brücke Richtung Handelskai kurzfristig gesperrt. Polizeisprecher Roman Hahslinger: „Eine Polizistin konnte das Tier am Körper festhalten und in eine Rettungsdecke einwickeln.“

Mit dem Streifenwagen ging es dann in die Veterinärmedizinische Uni. Laut Auskunft der Tierärzte geht es dem Schwan entsprechend gut. Er bleibt aber zur Beobachtung in der Klinik.