Riesen-Seepferdchen in Wien zu sehen

Haus des Meeres

Riesen-Seepferdchen in Wien zu sehen

Topfbauch-Seepferdchen werden bis zu 35 Zenimeter groß.

Zehn Exemplare der weltweit größten Seepferdchenart haben im Wiener Haus des Meeres eine neue Heimat gefunden. Die bis zu 35 Zentimeter großen Topfbauch-Seepferdchen sind zudem besonders bunt, sonst ist alles wie bei ihren Artverwandten: Schwangerschaft ist Männersache.

Zweimal täglich präsentieren die Männchen den Weibchen ihre Eignung als tat- und tragkräftige Väter mit leuchtend gelben, überdurchschnittlich großen Brutbeuteln, erläuterten Direktor Michael Mitic und Seepferdchen-Spezialist Daniel Abed-Navandi am Donnerstag.

Die natürliche Heimat der seltenen Fische sind strömungsarme Meeresböden in Südaustralien und Neuseeland. Die zehn neuen Tiere entstammen dem Zoo Rostock. Zu ihrer Vermehrung und Arterhaltung will das Haus des Meeres mit einem eigenen Zuchtprogramm beitragen. Zu sehen sind sie im zweiten Stock.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten