Tierschützer-Protest gegen Polizeipferde

Mit Kickl-Masken & Co.

Tierschützer-Protest gegen Polizeipferde

Tierschützer haben am Mittwoch vor dem Innenministerium in Wien gegen die Pläne für eine berittene Polizei protestiert. Die 15 Aktivisten des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) waren als Pferde verkleidet und hielten Plakate mit Warnungen wie "Ich habe Angst vor Böllern" und "Ich bin ein Lebewesen, keine Waffe". Ein als Ressortchef Herbert Kickl (FPÖ) kostümierter Tierschützer ritt ein Steckenpferd.

Pferde seien Fluchttiere, ein Einsatz bei Demonstrationen und Fußballspielen daher gefährlich für Mensch und Tier, argumentierten die Aktivisten. Sie haben auch eine Petition zu diesem Thema aufgelegt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten