Video zum Thema Antifa besetzt Haus in Wien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

LIVE-TICKER

Vegane Anarchos besetzen Haus: Polizei will räumen

Wien. "You gentrify, we occupy", "Besetzt" und "Miete? Na Danke", steht auf Plakaten eines besetzten Hauses in der Neulerchenfelderstraße 40, im 16. Wiener Gemeindebezirk. Die Antifa-Aktivisten machten sich in der Nacht ans Werk und verschafften sich lautstark Zugang zum Haus. 

Die Hausbesetzer sind offenbar vermummt und wollen sich gegen den Abriss des alten Hauses wehren. Aus einem kleinen Fenster am Dach hissten die Besetzer eine schwarze und rote Fahne - Zeichen der Antifa. 

WhatsApp Image 2018-12-05 at 12.54.31 (1).jpg © Klammer, oe24

WhatsApp Image 2018-12-05 at 12.54.31.jpg © Klammer, oe24

besetzung-neu.jpg © Klammer, oe24

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurde ein Spiegel aufgestellt, damit man durch die Sonnen-Reflektion nicht in die Fenster schauen könne. 

Die Polizei ist seit Mittwochmorgen vor Ort. Die Beamten haben inzwischen einen Hubschrauber angefordert. 

 

Flyer verteilt, Open House

Gut organisiert. Die Aktivisten haben Flyer zur Besetzung verteilt. Sie fordern darin: "Die Häsuer denen, die drin wohnen. Die Häuser denen, die sie brauchen." Leerstehende Wohngebäude sollen auch zum Wohnen benutzt werden und nicht zur Spekulation von Unternehmen dienen, so die Antifa. Ihr Vorwurf lautet, dass das alte Haus so lange unbenutzt stehen soll, bis es einsturzgefährdet sei um dann den Grund teuer zu verkaufen. Mit der Besetzung wollen sie das verhindern. 

47685465_303774457012216_65.jpg © Leserreporter

besetzung-neu1.jpg © Klammer, oe24

Außerdem haben die Aktivisten offenbar zu einem Tee und Kaffee am Nachmittag für die Presse und Interessierte in das Haus eingeladen. 

2018120510272.jpg © TZOe Artner

 

Hintergründe zur Besetzung 

In einem Blog beschreiben die Antifa-Anhänger die konkreten Gründe für die Besetzung des Hauses in der Neulerchenfelder Straße. "Laut Grundbuchauszug befindet sich das Gebäude im Besitz der DAW Leasing Gmbh, ein schwer-recherchierbare Firma, die offensichtlich an der Börse spekuliert. Anwohner*innen zufolge gehören dieser Firma noch weitere Häuser in der Straße. Es macht wütend, dass dieses großartige Haus leersteht, während es in Wien spürbar an Wohnraum und konsumzwangfreien Treffpunkten & Freiräumen fehlt. Heute, nach über 2 Wochen, fiel die Anwesenheit der Besetzer*innen erstmalig auf".

Hausbesitzer stellt Räumungsantrag

Die Polizei bestätigte am Dienstag auf APA-Anfrage entsprechende Medienberichte. Der Eigentümer des Gebäudes habe bereits beantragt, die Aktion zu beenden, sagte ein Sprecher. Ob es zu einer Räumung kommt, ist aber noch offen.

Laut Exekutive soll zunächst versucht werden, mit den Personen in Kontakt zu treten. Wie viele Menschen sich in dem Gebäude befinden, sei noch unklar. Geräumt werde nur, wenn auf die Aufforderung, das Haus zu verlassen, nicht reagiert werde. Dass es noch heute zu einer Räumung kommt, wurde jedoch ausgeschlossen.
 

16:32
 

Räumung beantragt

Der Eigentümer des Gebäudes habe bereits beantragt, die Aktion zu beenden, sagte ein Sprecher. Ob es zu einer Räumung kommt, ist aber noch offen.

15:20
 

Kaffeekränzchen um 17 Uhr

Einige der Nachbarn sind schon gespannt, was die Hausbesetzer bei ihrer Einladung zu sagen haben und wollen sich ihre Standpunkte zuerst einmal anhören.

15:19
 

Räumung noch offen

Derzeit steht noch nicht fest, ob die Polizei eine Räumung des Hauses durchführen wird, da man erst die Entscheidung des Hausbesitzers abwarten müsse.

14:57
 

Besetzer wollen sich gemütlich einrichten

Die Besetzer planen ein "soziales Wohnzimmer", einer Küche und mehrere Schlafzimmer. Die Hausbesetzer sind übrigens Pizza-Fans - allerdings vegan belegt.

14:43
 

"Jeder kann mitmachen"

Wer mitbesetzen will, ist von den Antifa-Aktivisten eingeladen zum Haus zu kommen, heißt es. Allerdings scheint es klüger zu sein, keine Ausweise mitzunehmen - die Besetzer rechnen offenbar mit einer Räumung.

14:01
 

Parolen aus dem Haus geschrien

Gegen 12.50 Uhr herum riefen die Arnachos Parolen aus einem Haus-Fenster heraus. Dann warfen sie Flyer aus dem Gebäude: "Liebe Nachbar*innen, wir sind eure neuen Nachbari*innen und möchten uns kurz vorstellen. Vor 2,5 Wochen sind wir in der Nele 35 eingezogen. Dass dieses Haus leer stand, fanden wir schade. Darum haben wir es besetzt und transparente an die Fassade gehängt."

13:55
 

Besetzer wollen bleiben

Die Besetzer haben schon informiert, dass sie auch bei Räumungsbescheid bleiben wollen.

13:53
 

Seit 17.11. besetzt

47579048_272814396712888_90.jpg © Klammer, oe24

Das Haus ist seit dem 17. November besetzt, wie die Aktivisten informieren.

13:45
 

Räumung nur auf Anweisung

Nur auf Anweisung des Haus-Besitzers kann das Haus von der Polizei geräumt werden. Der Eigentümer ist bereits auf dem Weg zu seinem Objekt, wie es vor Ort heißt.

13:44
 

Willkommen zum LIVETICKER!

Vor dem besetzten Haus in der Neulerchenfelder Straße versammelte sich bereits Polizei. Ein Hubschrauber wurde angefordert. Wird das haus heute geräumt? Alle Infos hier im LIVETICKER

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum