Wega-Einsatz nach Schüssen in Asylheim

Passantin alarmierte Polizei

Wega-Einsatz nach Schüssen in Asylheim

Wien. Aus einer Wohnung einer Asylunterkunft in Wien-Favoriten sind in der Nacht auf Samstag Schreckschüsse abgegeben worden. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich hatte eine Passantin die Exekutive alarmiert, weil sie gegen 23.00 Uhr in dem Haus in der Dampfgasse einen Mann gesehen hatte, der aus einem Fenster schoss.
 
Die Polizisten sahen zwar das offene Fenster, trafen aber in der betreffenden Wohnung niemanden an. Die Wega öffnete das Appartement mit Gewalt. Die Beamten stellten vier Hülsen sicher. Vermutet wurden, dass die Bewohner - zwei aus Tschetschenien stammende russische Staatsbürger - die Waffe testen wollten und dann die Wohnung verließen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten