Weitere Obduktion von Alexander-Sohn gefordert

Nach Tod in der Türkei

Weitere Obduktion von Alexander-Sohn gefordert

Wien. Seit dem mysteriösen Tod von Peter Alexanders Sohn Michael Neumayer (55) im türkischen Belek werden die Zweifel an einer natürlichen Todesursache immer  größer. Freunde der Familie fordern jetzt gegenüber ÖSTERREICH: „Die österreichische Justiz muss in dem dubiosen Fall unbedingt Ermittlungen aufnehmen und den Körper auch von heimischen Gerichts­medizinern untersuchen lassen.“

Wie berichtet, war Neumayer von seinem Chauffeur tot in seinem Haus aufgefunden worden. Die türkischen Behörden leiteten Ermittlungen ein und ordneten eine gerichtsmedizinische Untersuchung an. Es wurden Proben genommen, ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Der Leichnam wurde ­allerdings freigegeben und nach Wien überführt. Die Beerdigung soll im engsten Familienkreis stattfinden.

Neumayer besaß als Erbe ein Millionenvermögen, soll jedoch in die Hände und die Abhängigkeit eines türkischen Familien-Clans gefallen sein. Der soll ihn ausgenommen haben.

(lae)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten