Bis 2030 50.000 Jobs schaffen

Wien soll zu Metropole der Gesundheitswirtschaft werden

Wirtschafts- und Innovationsstrategie hat mehrere Bereiche im Fokus.

Wien. Die Stadt will bis 2030 50.000 Jobs schaffen. Stadtrat Peter Hanke, WK-Wien-Präsident Walter Ruck, Thomas Szekeres (Ärztekammer-Präsident), IV-Chef Johannes Hörhan und Alexander Biach (Standortanwalt der WK) präsentierten am Montag die Strategie, wie die Gesundheitswirtschaft dazu ihren Beitrag leisten kann – alle Beteiligten bekräftigten jedenfalls, dass für dieses Ziel in Wien alle an einem Strang ziehen.

Neues Tech-Zentrum. Die Wirtschafts-Plattform denkt an die Errichtung eines Technologieparks mit 8.000 m² und 30 Millionen Euro Investitionen. Auch eine Prüfstelle für Medizinprodukte soll kommen. Bereits im Dezember werden 1.000 m² Laborflächen in St. Marx als Co-Workingspace eröffnet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten