Wienerin hetzte Kampfhund auf Kinder

12-Jähriger verletzt

Wienerin hetzte Kampfhund auf Kinder

Am Mittwochnachmittag hat eine Frau in Wien-Donaustadt am Alfred-Kubin-Platz ihren Pitbull auf Kinder gehetzt, die am Spielplatz spielten.

Laut Nachbarn soll die Wienerin von den Kindern am Spielplatz immer genervt gewesen sein. Sie soll ihnen des Öfteren gedroht haben, den Hund von der ­Leine zu lassen. Schließlich soll sie es am Mittwoch mit den Worten „Ihr wollt es, also bitte!“ in die Tat umgesetzt haben.

Die Kinder liefen vom Spielplatz weg, doch der Pitbull erwischte den 12-jährigen Hakan. Der Bub stürzte zu Boden und wurde verletzt. Sofort wurde die Rettung verständigt und Hakan ins Spital gebracht. Der Bub erlitt Abschürfungen und wurde an seiner Hüfte leicht verletzt.

Die Wienerin beteuert, dass sich der Hund selbst von der Leine losgerissen habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten