Zwei Verletzte in Wien

Lenker (27) auf Tabletten baute 10 Unfälle

Der Wiener war so benebelt, dass er sein Auto nicht mehr auf der Straße halten konnte.

Eine Unfall-Serie mit zehn demolierten Autos und zwei Verletzten ging Samstagnachmittag auf die Kappe eines Lenkers (27) aus Wien.

Der 27-Jährige hatte – bevor er seinen Mazda in Betrieb nahm – schwere Beruhigungstabletten geschluckt und war offenbar erheblich beeinträchtigt. Der 27-Jährige prallte in der Donaufelder Straße (Floridsdorf) gegen ein geparktes Auto und fuhr davon. Ein Zeuge, der die auffällige Fahrweise des Lenkers und den Unfall sah, rief die Polizei.

Bei Ankunft der Polizei war der 27-Jährige einem weiteren Fahrzeug ins Heck gekracht, wobei zwei Frauen verletzt wurden. Es stellte sich heraus, dass der Wiener davor bereits neun abgestellte Pkws touchiert, demoliert und jeweils Fahrerflucht begangen hatte. Der 27-Jährige wurde mehrfach angezeigt, der Führerschein wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt verboten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten