Praterstern: Kommt neues Wachzimmer?

SP-Jarolim schlägt Alarm

Praterstern: Kommt neues Wachzimmer?

Im Wahlkampf versprach die ÖVP ein neues Wachzimmer am Praterstern. Und jetzt?

Leopoldstadt. Der Leopoldstädter SPÖ-Nationalrat Hannes Jarolim hat im Wahlkampf 2017 Ungewöhnliches getan: Er lobte explizit einen ÖVP-Kandidaten. Karl Mahrer, damals noch General der Wiener Polizei – seit gestern ist sein Nachfolger Michael Lepuschitz im Amt –, hatte ein neues Polizei-Wachzimmer am Prater­stern versprochen.
 

Verzögerungstaktik des Ministeriums ärgert SPÖ

Jarolim hat in den letzten Wochen und Monaten mit zunehmender Verzweiflung im Innenministerium, das schon im Herbst 2017 sehr zögerlich zugesagt hatte, nachgehakt. Und erfährt seither nur, dass debattiert werde und eine „seriöse Standortsuche“ laufe.
 
Jarolim ist höchst verärgert und schlägt jetzt Alarm: „Ich stelle mit Erschrecken fest, dass die im Wahlkampf getätigten Zusagen zur baldigen Wiedererrichtung des lange geforderten Wachzimmers am Praterstern nun offenbar doch nicht umgesetzt werden. Bei all den großen Ankündigungen der Regierung Kurz nach mehr Sicherheit zeigt sich nun sehr brutal, was von diesen Ankündigungen wirklich zu halten ist: Es war nur Schall und Rauch.“
 
Josef Galley


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten