Polizei Westbahnhof

Wiener Westbahnhof

Weniger Einsätze durch kürzeres WLAN

Nur 15 Minuten kostenloses Internet vertreibt Problemfälle vom Bahnhof.

Großes Aufatmen gibt es am Westbahnhof: Im zweiten Halbjahr 2017 sind die Polizeieinsätze um fast 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen – nur mehr 35 waren es. Der Grund ist einfach: Das kostenlose WLAN, das die ÖBB ihren Kunden anbietet, läuft nur mehr für 15 Minuten.

ÖBB

„Es gibt augenscheinlich auch keine Szenebildungen mehr von problematischen Gruppen“, bestätigt ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger. „Das ist messbar: Es gibt weniger Polizei- und weniger Rettungseinsätze“ so Hahslinger weiter. Ob andere Bahnhöfe wie etwa der Praterstern folgen, ist noch offen. Man müsse das „intensiv diskutieren“ und dann die besten Maßnahmen auswählen und gemeinsam umsetzen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten