Wien beschließt den Bau von 16 Medizinzentren

22 Mio. Euro Entlastung für Spitäler

Wien beschließt den Bau von 16 Medizinzentren

Die neuen Einrichtungen sollen in der Nähe von Krankenhäusern eingerichtet werden.

Wien. Die Niederlassungen – zum Beispiel Kinderzentrum, Diabetes- oder Wundzentren – wurden gestern in der sogenannten Landeszielsteuerungskommission beschlossen. Angedacht ist eine Entlastung der Ambulanzen mittels Terminzuweisungen. Wien investiert in die Maßnahme 22 Millionen Euro. Die Umsetzung fällt in die Zuständigkeit der Ärztekammer und der Gebietskrankenkasse, wie Stadtrat Peter Hacker mitteilte. Die Beschlüsse sollen noch im kommenden Jahr umgesetzt werden, so Hacker.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten