Symbolbild

Boot gekentert

16 Flüchtlinge vor Insel Samos vermisst

Vor der griechischen Insel Samos ist ein Boot mit 20 Flüchtlingen gesunken. Nach 16 wird fieberhaft gesucht.

Vier der Insassen konnten sich nach Angaben der Behörden vom Freitag retten. Nach 16 Vermissten werde noch gesucht, wie eine Sprecherin der Handelsmarine mitteilte. Wegen schwerer See konnte zur Suche nur ein Hubschrauber eingesetzt werden, aber keine Schiffe. Das Flüchtlingsboot sank in der Ägäis nordöstlich von Samos. Die Insel liegt nahe der türkischen Küste. Sie ist eine zentrale Durchgangsstation für Flüchtlinge aus Asien und Afrika, die illegal nach Griechenland gelangen wollen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten