Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Arbeitsmarkt

55.000 weniger Arbeitslose als Mitte April

Derzeit sind noch 503.000 Österreicher ohne Job, die Situation am Arbeitsmarkt entspannt sich aber ein wenig. 

Die Arbeitslosenzahlen sind seit dem Rekord Mitte April um 55.500 Personen gesunken. Per 18. Mai waren 532.693 Personen arbeitslos oder in Schulung, wie Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) am Dienstag mitteilte. Die Coronavirus-Pandemie hat zur höchsten Arbeitslosigkeit seit dem Jahr 1945 geführt.
 
Man sehe "weiterhin eine erfreuliche Abflachung der Kurve", sagte Aschbacher bei einer Pressekonferenz in Wien. Den deutlichsten Rückgang gebe es am Bau, wo die Arbeitslosigkeit um rund 25.000 Personen zurückgegangen sei. Weiters habe die Gastronomie-Wiedereröffnung vergangenen Freitag die Arbeitslosigkeit in diesem Bereich innerhalb einer Woche um rund 9.000 Personen sinken lassen.
 
Video zum Thema: Gernot Blümel zu Beschäftigung & Kurzarbeit
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
Bei der Corona-Kurzarbeit liegen bei knapp 111.000 Anträgen ausreichend Informationen vor. Diese Anträge würden laut Arbeitsministerium über 1,3 Millionen Arbeitsplätze umfassen. Rund 108.000 Anträge wurden bereits genehmigt. Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) kündigte am Dienstag an, das Budget für die Corona-Kurzarbeit von 10 Mrd. auf 12 Mrd. Euro zu erhöhen.
 
Hier finden Sie den LIVE-Ticker zum Nachlesen

 09:32

Damit ist die Pressekonferenz zu Ende

 09:28

Wie lange gilt die Kurzarbeit?

Blümel spricht von einer 3+3 Monate-Regelung (also von März bis September). Es werde darüber hinaus aber auch Gespräche geben.

 09:25

28.000 Unternehmer haben Geld schon bekommen

Die Arbeitsministerin betont, dass das Geld für die Kurzarbeit schon nach wenigen Tagen überwiesen wird.Dafür müssen die Anträge aber korrekt und vollständig ausgefüllt sein.

 09:24

Jetzt werden Fragen gestellt

Pressevertreter können nun noch Fragen an die Minister stellen.

 09:22

Statement von Unternehmer

Verschiedene Arbeitgeber schildern nun ihre Erfahrungen mit der Kurzarbeit.

 09:17

Schramböck nennt drei Ziele

1. Aufbau von Rolling Stocks

2. Rahmenbedingungen von nationaler und europäischer lost goods

3. Bessere Krise-Zusammenarbeit mit Nachbarländern

 09:16

Wirtschaftliche Landesverteidigung

Schramböck hat eine Task Force für die wirtschaftliche Landesverteidigung eingesetzt. "Diese Krise hat uns die Schwachstellen aufgezeigt". Man sei z.B. bei Schutzmasken abhängig von Drittstaaten. Dies soll sich ändern.

 09:15

Ministerin Schramböck am Wort

"Die Verlängerung der Kurzarbeit ist ein wichtiges Instrument", so die Wirtschaftsministerin. Für die Unternehmen bedeutet dies Planbarkeit.

 09:14

Deutlicher Rückgang in Bau-Branche

In der Bau-Branche ging die Arbeitslosenrate bereits um 25 Prozent zurück. Im Handel gibt es hingegen noch keine richtige Entwarnung.

 09:13

523.693 ohne Job

Das bedeutet, dass seit letzter Woche 17.000 Menschen wieder einen Job gefunden haben.

 09:12

Leichte Entspannung

"Letzte Woche gab es erstmals weniger als 3.000 Anträge", so Aschbacher. "Vor allem der Bau fährt schon wieder hoch."

 09:10

Ministerin Aschbacher am Wort

Die Arbeitsministerin ist jetzt am Wort. Es gibt bereits über 100.000 Anträge für 1,3 Mio. Arbeitnehmer. 96% der Anträge wurden bewilligt.

 09:10

Fixkostenzuschuss ab morgen

Ab Mittwoch gibt es die Möglichkeit, den Fixkostenzuschuss zu beantragen.

 09:09

"Uns haben auch Beschwerden erreicht"

Blümel spricht von mehreren Missbrauchsfällen. Es hat bisher schon 700 Verstöße gegeben.

 09:08

Mittel werden auf 12 Milliarden aufgestockt

Die Mittel werden von 10 auf 12 Mrd. aufgestockt.

 09:07

Es geht los

Finanzminister Blümel beginnt und spricht von einem "einzigartigen Modell", das man in Europa geschaffen hat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .