AK-Wahl: Geht roter Siegeszug weiter?

Härtetest für Mikl-Leitner

AK-Wahl: Geht roter Siegeszug weiter?

SPÖ-Gewerkschafter fühlen sich in NÖ siegessicher.

Heute startet in Niederösterreich AK-Wahl. SPÖ-Gewerkschafter hoffen auf Triumph.

Niederösterreich ist das letzte Bundesland, das die Vertretung in der Arbeiterkammer wählt – insgesamt 432.428 Arbeitnehmer dürfen bis zum 19. Mai ihre Stimme abgeben. Entscheidende Frage: Kann die FSG von Bundes-AK-Präsidenten Rudolf Kaske ihren Siegenzug fortsetzen?

Nachdem die Roten vor allem in Wien, Salzburg, Kärnten und OÖ satt zulegen konnten, sind die Hoffnungen jetzt auf NÖ gerichtet. Allerdings: AK-Präsident Markus Wieser ist erst seit einem halben Jahr im Amt – und die Latte liegt mit 60,5 % (Ergebnis 2009) hoch.

Eine Bewährungsprobe hat der ÖAAB vor sich, der in bisher sieben von acht Bundesländern verloren hat. ÖAAB-Chefin Johanna Mikl-Leitner hofft jetzt, dass es wenigstens in ihrem Heimatbundesland keine neuerliche Schlappe gibt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten