Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

In Video-Nachricht

Arnie gratuliert Kurz zu Corona-Maßnahmen

'Congratulations liebe Freunde in Österreich, ihr habt auf die Corona-Krise wirklich großartig reagiert'

Arnold Schwarzenegger meldet sich in einer Video-Botschaft zur Corona-Krise zu Wort und gratuliert den Österreichern, Kanzler Kurz und der Regierung zu den getroffenen Maßnahmen. 'Congratulations liebe Freunde in Österreich, ihr habt auf die Corona-Krise wirklich großartig reagiert', so Schwarzenegger. 

Ein großes Kompliment richtet er Bundeskanzler Sebastian Kurz und der Bundesregierung aus. "Ihr habt früh und entschlossen gehandelt. Das macht politische Leadership aus", sagt Schwarzenegger. Aber das wichtigste "war und ist", dass die Österreicher alle mitgemacht hätten. "Ich bin stolz auf euch", sagt Arnie.

Weil so schnell gehandelt wurde, könne das Land schritt für schritt bereits wieder öffnen. "Habt Spaß, wenn ihr wieder ausgeht und esst ein gutes Wiener Schnitzel und einen herrlichen Apfelstrudel für mich mit".

Die USA sind besonders hart von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Arnold Schwarzenegger rief seine Fans wiederholt zum Zuhause bleiben auf um Ansteckungen zu vermeiden.

USA melden 20.522 Neuinfektionen und fast 1100 Tote

Washington. In den USA ist die Zahl der Corona-Infektionen nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) am Freitag auf nunmehr 1.571.617 gestiegen. Das seien 20.522 Fälle mehr als am Donnerstag. Die Totenzahl kletterte demnach um 1089 auf 94.150. Am Vortag hatte der Zuwachs jeweils höher gelegen.
 
Die USA planen nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters ein großangelegtes Programm zur Erprobung verschiedener potenzieller Impfstoffe, an dem sich womöglich bis zu 150.000 freiwillige Testpersonen beteiligen sollen. Das Programm ist nach Angaben von Wissenschaftlern so angelegt, dass innerhalb von Monaten das geleistet werden soll, wozu normalerweise zehn Jahre benötigt werden.
 
Ziel sei es, bis Ende 2020 einen sicheren und wirksamen Impfstoffkandidaten zu haben. Die Bemühungen sollen in das von der Regierung angekündigte Programm "Operation Warp Speed" hineinspielen, mit dem die Entwicklung eines Impfstoffs beschleunigt werden soll.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten