Aufregung um EU-Speisekarte
Aufregung um EU-Speisekarte

EU: strenge Regelnfür Lokale

Aufregung um EU-Speisekarte

Die Politik befürchtet massive Belastung für Wirte und Imbissbuden.

Ab Ende 2014 müssen Lokale die 14 häufigsten Allergene in Speisen ausweisen, so eine EU-Verordnung. Entweder Wirte geben mündlich Auskunft oder es scheint in den Karten auf. Die „Hürde“ für die Gastronomen empört Team-Stronach-Chefin Kathrin Nachbaur. „Wir lehnen Menüs in Telefonbuchstärke ab.“ Das Team hat deshalb eine Speisekarte der „EU-Sterneküche“ gebastelt. Nachbaur will verhindern, „dass Wirte, Kellner und jeder Würstelverkäufer zu Lebensmitteltechnikern werden müssen“. SPÖ-Gesundheitsminister Alois Stöger verspricht eine „praktikable Lösung“ und will die Verordnung demnächst präsentieren.

(knd)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten