Darabos von Golan-Affäre eingeholt

Ex-Minister

Darabos von Golan-Affäre eingeholt

Wien. Der Skandal rund um einen für neun syrische Geheimpolizisten tödlichen Hinterhalt holt Ex-Heeresminister Norbert Darabos ein. Das Massaker im Jahr 2012 war der Führung im Verteidigungsministerium bekannt. Das geht aus vor­liegenden Schreiben an Da­rabos selbst hervor. Darin geht es um die Folgen der Ereignisse und einen daraus entstandenen Konflikt zwischen dem UNO-Kommando und den Österreichern. Blauhelme ließen damals die neun Syrer passieren – obwohl sie von dem Hinterhalt wussten.

Dementi. Darabos hatte bestritten, informiert zu sein. Und auch am Donnerstag blieb er dabei: „Ich habe das Papier nicht gesehen. Ich hätte sonst die Soldaten sofort zurückgeholt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten