Eurofighter: Geheim-Akte lag offen herum

Papiere mit Neos-Wasserzeichen

Eurofighter: Geheim-Akte lag offen herum

Es ist die Grundlage des Eurofighter-Ausschusses. das 153 Seiten dicke Dossier von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) zum Eurofighter-Skandal.

Ein Parlamentsbesucher staunte nicht schlecht, als er Teile der Akte in frei zugänglichen Bereichen des Parlaments fand. Er übergab das brisante Papier ÖSTERREICH. Abgesehen von einem Wasserzeichen ist jede Seite der Akte (Nr. 15-Geh/GrpRev/ 2017) mit "Geheim" gekennzeichnet. Die Herkunft des Papiers ist klar: Doskozil überreichte es am 28. Februar allen Parteien – dieses Exemplar eben dem Neos-Vertreter.

Es droht Haft

Heikel an der Affäre: Die (absichtliche) Verbreitung von Material mit den Hinweis "Geheim! ist strafbar. Es droht bis zu einem Jahr Haft.

Die Neos bestätigen, dass die Papiere im Plenarsaal, die der Abgeordnete Michael Bernhard dorthin mitgenommen hat, verschwunden sind. Man sei verwundert, dass die Unterlagen nicht der Fraktion zurückgegeben, sondern an die Öffentlichkeit weitergespielt werden.

G. Schröder

Das könnte Sie auch interessieren:

Eurofighter: Jetzt Gusi & Schüssel im Visier

Geheimer Eurofighter-Vertrag entstand in SPÖ-Gartenhotel

Eurofighter: Darabos-Attacke auf Gusenbauer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten