FPÖ-Chef Strache unterstützt Pegida

Politik

FPÖ-Chef Strache unterstützt Pegida

Sie bringen in Dresden jeden Montag Zehntausende auf die Straße. Pegida („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) dominiert derzeit die Polit-Debatte in Deutschland – und spaltet die Nation: Während die Rechten den legitimen Kampf für das deutsche Kulturgut beschwören, sind die Pegida-Demos für den Großteil der Politszene schlicht und ergreifend ausländerfeindliche Veranstaltungen unter reger Teilnahme der deutschen Neonazi-Szene.

Auch in Österreich formiert sich Pegida – auf Facebook haben sie knapp 6.000 Unterstützer. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sieht die Pegida-Bewegung positiv. Im ÖSTERREICH-Interview verteidigt Strache die Demonstranten als „Menschen, die sich berechtigterweise um die Zukunft ihres Landes und ihrer Kultur Sorgen machen“. Nicht nur das: Strache überlegt sogar, an einer Pegida-Demo teilzunehmen: „Wenn es anständige Veranstalter sind, dann werde ich mir das anschauen.“

Günther Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten