FPÖ trägt Parlament-Umbau nicht mit

Zu teuer

FPÖ trägt Parlament-Umbau nicht mit

Der FPÖ-Klub im Parlament ist gegen den 21 Mio. Euro teuren Umbau des Plenarsaals. Eine Adaptierung wäre kostengünstiger möglich.

Der FPÖ-Klub trägt die Pläne zum Umbau des Plenarsaals des Parlaments nicht mit. Grund dafür sind die veranschlagten Kosten von 21 Millionen Euro (plus/minus 30 Prozent). Nach Ansicht des damit befassten FPÖ-Abgeordneten Martin Graf wären eine behindertengerechte Adaptierung des Saals sowie die technische Erneuerung viel kostengünstiger möglich. Zudem gebe es eine Reihe anderer Probleme, sagte Graf.

15 Quadratmeter zu dritt
In den Klubräumlichkeiten herrschen zum Teil "schlimme Zustände" - und die FPÖ sei "am stärksten betroffen". Mitarbeiter sitzen zu dritt auf 15 Quadratmeter und hätten auch keine Möglichkeit, ein Fenster zu öffnen. Zudem hätten nicht alle Abgeordneten adäquate Schreibtische, begründet Graf die Haltung der FPÖ zum Parlamentsumbau.

Weniger Sitzungen
Als weiteres Argument gegen das "geplante Prestigeprojekt", mit dem die Fernsehübertragungen "behübscht" würden, führte der Abgeordnete die sinkende Zahl der Sitzungen an. So seien etwa für das zweite Halbjahr inklusive Reservetage lediglich zehn Sitzungstage angesetzt. "Einen schöneren Saal ohne Abgeordnete brauchen wir nicht." Außerdem müssten nicht alle 183 Plätze behindertengerecht umgebaut werden, so Graf weiter. Eine Adaptierung des veralterten Saals ist seiner Meinung nach daher mit weit weniger Aufwand möglich. Graf glaubt, dass ein angemessener, sparsamer Umbau mit drei bis sieben Millionen Euro möglich wäre.

Lange Umbauphase
Als weiteres Problem sieht er die Dauer der Umbauarbeiten von ein bis zwei Jahren. Zwei Fraktionen, eine davon sei die FPÖ, müssten aus ihren Klubräumen ausziehen, weil sich diese an der Hinterwand des Sitzungssaals befinden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten