FPÖ wettert: Macron-Besuch kostete 43.000 Euro

In Salzburg

FPÖ wettert: Macron-Besuch kostete 43.000 Euro

Von 23. Bis 24. August weilten der französische Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte in Salzburg. Gemeinsam mit Kanzler Christian Kern und dessen Ehefrau Eveline Steinberger-Kern besuchten sie unter anderem auch die Salzburger Festspiele. 118 Exekutivbeamte waren damals im Einsatz.

Dieser Staatsbesuch sorgt jetzt in der FPÖ für Unmut. Wie die Freiheitlichen veröffentlichen, soll der Macron-Besuch 43.000 Euro gekostet haben. Dies gehe aus einer Anfragebeantwortung des Innenministeriums an die freiheitliche Abgeordnete Dagmar Belakowitsch hervor.

Mit welcher Summe sich der Bund an dem Besuch beteiligt hat, kann nicht beantwortet werden, da dies nicht statistisch aufgefasst wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten