Gratis-Kindergarten in OÖ beschlossen

Kostenlos

Gratis-Kindergarten in OÖ beschlossen

Die kostenlosen Krabbelstuben sollen ab dem 1. September angeboten werden. Die ÖVP stimmte dem SP-Antrag rein formell zu.

Der Gratis-Kindergarten für Kinder ab zweieinhalb Jahren bis zum Schuleintritt in Oberösterreich ist beschlossene Sache. Er soll ab 1. September angeboten werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Landesregierung in ihrer Sitzung am Montag verabschiedet. Auch ein SP-Antrag für den kostenfreien Besuch von Krabbelstuben für Unter-Dreijährige ist an den Landtag weitergeleitet worden, wobei es dafür von der ÖVP "keine inhaltliche, sondern nur eine rein formelle Zustimmung" gab.

Für die SPÖ haben Landeshauptmannstellvertreter Erich Haider und der zuständige Soziallandesrat Josef Ackerl ihre Forderung nach Gratis-Besuch von Krabbelstuben mit der "Verbesserung der Position der Frauen in der Arbeitswelt" begründet. Insbesondere für den beruflichen Wiedereinstieg der Frauen sei ein frühkindliches Betreuungsangebot notwendig, "um den Anschluss an die Kollegen nicht zu verlieren".

Für die ÖVP verlangte Landeshauptmannstellvertreter Franz Hiesl, Ackerl solle endlich ein Konzept und Details für den Ausbau bzw. Bedarf an Krabbelstuben flächendeckend vorlegen. Hier sei er seit langem "massiv säumig" und werde daher auch von der Arbeiterkammer immer wieder heftig kritisiert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten