23. Mai 2013 23:46
Salzburg-Pakt
Grüne pokern um die Macht
Koalition mit VP-Stronach - Nach Wahl auch im Bund.
 
Grüne pokern um die Macht
© oe24

„Das ist eine Entscheidung der Grünen in Salzburg“, sagen die Bundes-Grünen.

Wie berichtet, treten die Grünen nun um Salzburg-Wahlsiegerin Astrid Rössler in Koalitionsgespräche mit der ÖVP und dem Team Stronach.

Und die Aufregung – immerhin wird eine Regierung mit der Partei von Frank Stronach in Salzburg angepeilt – hält sich in erstaunlich überschaubaren Grenzen. Einzig ehemalige Granden, wie Johannes Voggenhuber oder Freda Meissner-Blau, ätzen über den Flirt mit dem politischen Gottseibeiuns Stronach.

Der Rest der einst so rebellischen Partei nimmt es eher wohlwollend zur Kenntnis.

Das hat freilich auch viel mit dem „Faktor Rössler“ zu tun. Die Wahlsiegerin sei äußerst beliebt und habe intern klargemacht, dass „wir alles probiert hatten. Aber Rot und Schwarz konnten nicht mehr miteinander“, sagt ein Grüner.

Salzburg als kleines Vorbild für Bundes-Grüne
Und so sind selbst die Postings im internen grünen Internetforum überraschend lieblich.

Für Bundessprecherin Eva Glawischnig ist ein potenzieller grüner Regierungseintritt in Salzburg ohnehin ein weiterer Etappensieg vor der Nationalratswahl am 29. September.

Immerhin will Glawischnig nach der Nationalratswahl auch die Bundes-Grünen endlich in eine Regierung führen.

Und auch wenn die Grünen beteuern, dass Salzburg so gar nichts mit dem Bund zu tun habe, so könnte diese Dreierkoalition bereits das Vorspiel für eine politische Ménage-à-trois im Herbst sein. Frank Stronach hätte wohl nichts dagegen. Und die ÖVP?

Grüne: In vier Regierungen, nur eine mit SP
Die Grünen sind bereits in vier Landesregierungen vertreten:

  • In Tirol wurde erst kürzlich eine schwarz-grüne Koalition paktiert.
  • In Oberösterreich regieren ÖVP und Grüne seit bald zehn Jahren gemeinsam.
  • lIn Kärnten sind die Grünen gemeinsam in einer Regierung mit SPÖ und ÖVP.
  • lUnd nur in Wien teilen sich SPÖ und Grüne zu zweit eine politische Ehe.

Sollte in Salzburg demnächst Schwarz-Grün-Stronach paktiert werden, wären die Grünen in mehr Landesregierungen als Koalitionspartner vertreten als die SPÖ.

Die Stimmung zwischen SPÖ und Grünen ist dementsprechend schlecht.