Hofer: Auch bei Rot rechts abbiegen

Minister will Verkehrsfluss fördern

Hofer: Auch bei Rot rechts abbiegen

In seiner neuen Rolle als Infrastrukturminister will sich Norbert Hofer (FPÖ) verstärkt für den Verkehrsfluss einsetzen. Zu seinen Überlegungen gehört hier einerseits eine Anhebung des Tempolimits auf Autobahnen sowie die Erlaubnis, bei Rot an der Ampel rechts abbiegen zu dürfen. Den im Regierungsprogramm von ÖVP und FPÖ angekündigten Modellversuch plant er "in der ersten Phase des nächsten Jahres", sagte er am Dienstag im Ö1-"Morgenjournal".

"Schauen, ob es in Österreich funktioniert"

"Wir werden das prüfen und testen, aber ich muss auch schauen, ob es in Österreich funktioniert", betonte der FPÖ-Vizeparteichef im Hinblick auf die Rechtsabbiegemöglichkeit. Es könne am Anfang auch ein gewisses Risiko vorhanden sein. "Also das werden wir uns ganz, ganz genau ansehen. Wenn es funktioniert, dann wäre es für den Verkehrsfluss in Österreich von großer Wichtigkeit."

Derzeit nur Testphase

Konkrete Pläne gibt es allerdings noch nicht, derzeit gehe es nur um eine Testphase.

In den USA ist es erlaubt, bei Rot an der Ampel rechts abzubiegen. Das soll vor allem vor Raubüberfällen schützen - in den USA werden an der Ampel stehende Autofahrer oft mit Schusswaffen bedroht und ausgeraubt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten