Hofer gegen Strache: Duell eskaliert

Konter auf Facebook

Hofer gegen Strache: Duell eskaliert

Hofer und Strache matchen sich auf Facebook, wer von ihnen „echter“ ist.

Dass Muhammed in drei Wiener Bezirken der beliebteste Vorname ist, ­haben die FPÖ-Strategen 
als wichtiges blaues Wahlkampfthema ausgemacht – aber eben nicht nur die blauen Strategen. Dass FPÖ-Granden von Norbert Hofer über Herbert Kickl bis zum angehenden Wiener Wahlkampfleiter Harald Vilimsky (siehe unten) gegen die ­angebliche „Islamisierung“ der Hauptstadt mobilmachen, konnte FPÖ-Rebell Heinz-Christian Strache so nicht stehen lassen: Jetzt brauche es eine „starke HC Strache (!) Liste für Wien, welche (…) eine rot-weiß-rote, heimatverbundene und soziale Politik für die Bevölkerung sicherstellt!“

Hofer und Strache fighten um den "echten Wiener"

Der blaue Konter ließ nicht lange auf sich warten – ohne Strache ausdrücklich anzusprechen, schoss FPÖ-Chef Norbert Hofer zurück. „In vielen Bezirken Wiens ist der häufigste Vorname bei Neugeborenen Muhammed. Diese Entwicklung muss uns große Sorgen bereiten. Wir wollen, dass unser Wien auch für unsere Kinder die Stadt bleibt, so wie wir sie kennen und lieben. Die FPÖ ist die einzige Partei, die mit viel Herzblut dafür sorgt, dass der echte Wiener nicht untergeht!“, schreibt Hofer ebenfalls auf Facebook – darunter ein FPÖ-Plakat: „Nur die FPÖ sorgt dafür, dass der echte Wiener nicht untergeht.“ Mundl, schau oba.

Wien-Wahl: Nepp Spitzenkandidat, Vilimsky "Wahl-Chef"

In die programmierte Wahlschlacht zwischen FPÖ und der Strache-Liste bei der Wiener Landtagswahl im Herbst geht die FPÖ mit einem Zweierteam: Dominik Nepp, seit Mai 2019 designierter Wiener FPÖ-Chef, soll beim Wiener Landesparteitag im Mai, zehn Monate nach seiner Nominierung (!) im Parteivorstand, offiziell zum Parteichef und Spitzenkandidaten gewählt werden. Fix ist auch sein Partner: Ex-FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky wird Wahlkampfleiter und damit Speerspitze gegen Ex-Chef Strache.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten