Jugendliche dürfen weiter in Raucherzonen arbeiten

Nach Fall des Rauchverbotes

Jugendliche dürfen weiter in Raucherzonen arbeiten

Mit dem versprochenen Jugendschutz in der Gastronomie ist es noch nicht weit her.

Ende März wurde das Rauchverbot in der Gastronomie gekippt. ÖVP und FPÖ versprachen dafür mehr Jugendschutz. Doch damit ist es noch nicht weit her, wie eine Anfragebeantwortung von Sozialministerin Beate Hartinger (FPÖ) an die SPÖ zeigt.

  • Zutrittsverbote. Jugendliche sollten Raucherzonen nicht betreten dürfen – das wurde jetzt an die Länder weitergereicht. Lösung: vorerst keine.

  • Lehrlinge. Jugendliche sollten nicht mehr in Raucherzonen arbeiten dürfen. Immerhin will Hartinger die derzeit erlaubte Höchstarbeitszeit von unter 18-Jährigen in Raucherzonen auf eine Stunde senken. Nur: Die nötige Verordnung fehlt noch.

  • Mehr Anzeigen. Indes ist die Zahl der Anzeigen bei Verstößen gegen das Rauchverbot leicht um 1,4 % gestiegen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten