Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

'Mantra-Man'

KH Nord: So veräppelt FPÖ die rote Pannen-Serie

In einem Video wird fleißig gegen die Wiener SPÖ und Ex-Gesundheitsstadträtin Frauenberger gepoltert.

Das Krankenhaus Nord verwandelte sich für die Wiener Stadtregierung vom Prestigeprojekt zum absoluten Chaos-Bau. Eine Panne nach der anderen sorgte für Schlagzeilen und für Unmut. Immerhin verschlangen sie auch Unsummen. Vor allem die Energetik-Affäre rund um das Spital sorgte für Wirbel. Dem selbst ernannten Energetiker Christoph Fasching wurden 95.000 Euro dafür bezahlt, dass er einen "energetischen Schutzwall" um das Gebäude legt.

Einer von vielen Skandalen, die schlussendlich auch politisches Köpferollen bedeutet hat. Nach Sonja Wehsely trat auch ihre Nachfolgerin als Wiener Gesundheitsstadträtin, Sandra Frauenberger, von ihrer Funktion zurück. Als Gemeinderätin tritt sie schließlich am Mittwoch zurück. Mittlerweile nimmt auch ein U-Ausschuss die Geschehnisse rund um das KH Nord genauer unter die Lupe. Grund genug für die FPÖ gegen die rot-grüne Stadtregierung zu wettern. In einem ihrer mittlerweile schon bekannten Comic-Videos greifen sie die Energetik-Affäre noch einmal auf und skizzieren eine Art Märchengeschichte, in der sich Frauenberger von dem "Mantra-Man" über das Ohr hauen ließ.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten