Kärnten: Landesholding feuert Vorstände

Nach Birnbacher-Urteil

Kärnten: Landesholding feuert Vorstände

Hans-Jörg Megymorez und Gert Xander müssen die KLH verlassen.

Der neue Vorstand der Kärntner Landesholding hat Montagabend bekanntgegeben, die ehemaligen Vorstände Hans-Jörg Megymorez und Gert Xander sind entlassen worden. Ihre Stühle geräumt hatten sie bereits am Tag des Urteils in der Causa Birnbacher, in der nun das schriftliche Urteil vorliegt. Vor den Entlassungen, die am 14. Dezember erfolgten, sei auch eine externe rechtliche Stellungnahme eingeholt worden, hieß es Montagabend in einer Aussendung.

Vorstand Hans Schönegger war vorerst nicht erreichbar. Er war Ende November gemeinsam mit Ulrich Zafoschnig in die Chefetage der Kärntner Landesholding geholt worden.

Diashow: Ex-Steuerberater Birnbacher vor Gericht

1/4
Birnbacher_dias2
Birnbacher_dias4
2/4
Birnbacher_dias2
Birnbacher_dias3
3/4
Birnbacher_dias2
Birnbacher_dias1
4/4
Birnbacher_dias2
Birnbacher_dias2

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten