Kanzler Faymann unter Druck

ÖSTERREICH-Umfrage:

Kanzler Faymann unter Druck

Die neue Gallup-Umfrage festigt die SPÖ als Nr. 1 und Stronach als 12 %-Sensation. Doch der Kanzler kommt jetzt unter Umfrage-Druck.

Das Dauerfeuer der Opposition gegen den Kanzler im U-Ausschuss hat der SPÖ nicht geschadet, das Image von Werner Faymann aber kurzfristig beschädigt. Das ist das Ergebnis der aktuellen Gallup-Umfrage – der ersten nach dem U-Ausschuss-Aus.

Fayxmann Sonntagsfrage © TZ ÖSTERREICH
Politbarometer: „Welcher Politiker ist Ihnen letzte Woche positiv
oder negativ aufgefallen?“
 (Blau: positiv, Rot: negativ.)
© TZ ÖSTERREICH/Gallup

SPÖ mit 26 % klar voran, nur ÖVP verliert aktuell
Überraschend ist die ÖVP der einzige Verlierer der Inseraten-Schlammschlacht im Parlament. Die Berlakovich-Pröll-Partei verliert in der letzten Ausschuss-Woche ein Prozent – und fällt wieder auf 22 % zurück.

Die FPÖ profitiert sichtlich von ihrem Ausschuss-Vorsitz und erholt sich wieder – auf 21 %.

Doch Faymanns SPÖ liegt – unbeeindruckt vom Ausschuss-Theater – mit 26 % weiter klar auf Platz eins.

Immer deutlicher wird, dass die Grünen nicht vom Ausschuss-Theater ihres Peter Pilz profitieren – sie stagnieren bei nur 14 %.

Regierung ohne Stronach oder Grüne geht nicht mehr
Damit geht sich laut Gallup erstmals bei einer Wahl keine Zweier-Koalition aus.
Weder Rot-Schwarz (nur mehr 48 %), noch Blau-Schwarz (nur noch 43 %) und schon gar nicht Rot-Grün (mit nur 40 %) hätten eine Regierungsmehrheit. SPÖ und ÖVP bräuchten entweder die Grünen oder gar Frank Stronach, um regieren zu können.

  Fayxmann Sonntagsfrage © TZ ÖSTERREICH
59 % der Österreicher glauben, dass der
U-Ausschuss Kanzler Faymann geschadet
hat. - © TZ ÖSTERREICH/Gallup

Stronach hält 12  % – aber 37  % überlegen seine Wahl
Das neue „Team Stronach“ hat die Innenpolitik komplett auf den Kopf gestellt.
In der neuen Gallup-Umfrage festigt Stronach seinen sensationellen Umfrage-Wert von 12  % – kann aber erstmals in einer Woche nicht mehr zulegen.

Dafür wird die Sympathisantenzahl für Stronach immer größer: Sensationelle 37 % der Österreicher können sich bereits vorstellen, Stronach zu wählen. Darunter 45 % aller FP- und 91  % der BZÖ-Wähler .

33  % sehen Eva positiv, aber nur 17  % den Kanzler
Erstmals ist Stronach im Gallup-Politbarometer mit 30 % Zustimmung und nur 31 % Ablehnung bei einem Saldo von minus 1 % der beliebteste Politiker im Land.

Sehr gut liegt Eva Glawischnig, die sich auf 33 % Zustimmung verbessert.

Ihr Gegen-Pol: Strache. Ihn sehen schon 62 % aller Österreicher „negativ“.

Einen kräftigen Dämpfer erhielt das Image des Kanzlers durch den U-Ausschuss. In der „letzten Woche“ wurde Werner Faymann nur von 17 % der Österreicher positiv, aber von immerhin 46 % negativ bewertet. 59 % der Wähler sagen, der U-Ausschuss hätte dem Kanzler geschadet.

Wehrplicht
© TZ ÖSTERREICH/Gallup

Dabei beurteilen die Österreicher den U-Ausschuss kritisch: Nur 33  % sehen ihn positiv, satte 48 % sehen die Arbeit von Pilz & Co aber schon negativ.

Mehrheit für Wehrpflicht wird immer deutlicher
Neuestes Gallup-Barometer zur Heeres-Volksabstimmung: Die Befürworter der Wehrpflicht haben bereits eine 52 %-
Mehrheit, das Berufsheer hat nur 48 % Zustimmung. So deutlich war der Vorsprung noch nie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten