Kern: Auch als SP-Chef Dienstwagen

Verschuldete SPÖ großzügig

Kern: Auch als SP-Chef Dienstwagen

Partei zahlt Vorsitzendem neben Gehalts-Plus auch Auto.

Christian Kern sprach nach Bekanntwerden seines künftigen Gehalts als SPÖ-Chef am Freitag von ­einer „kleinen Intrige“: Kern wird sich – nach Rücktritt als Kanzler – von der verschuldeten Bundes-SPÖ zusätzlich zum Abgeordnetengehalt von 8.756 Euro weitere 6.129 Euro auszahlen lassen. Das ist dann das Bruttomonatsgehalt eines Klubobmanns von 14.885 Euro – netto 8.043 Euro. Damit ist der Fall vom Kanzlergehalt (21.889 Euro brutto, 11.545 Euro netto) nicht gar so hart.

Auto. Mit dem Kanzlerjob verliert Kern den Dienst-BMW – doch auch hier wird die Partei einspringen: Kern soll als SPÖ-Chef auch einen Dienstwagen erhalten, ist aus der SPÖ zu erfahren. Kern wäre damit der einzige Oppositionsparteichef mit Dienstauto – weder Matthias Strolz (Neos) noch Peter Kolba (Liste Pilz) haben eines.

Aufzahler. Übrigens ist Kern nicht der Einzige, der sich das Abgeordnetengehalt von der Partei aufbessern lässt. Herbert Kickl (FPÖ) meldete 2016 ein Parteigehalt von mehr als 10.000 – Kickl ist allerdings FPÖ-Angestellter.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten