Kern-Sohn spottet über SPÖ-Führung

Schlagabtausch mit Drozda

Kern-Sohn spottet über SPÖ-Führung

Wien. Niko Kern, Sohn von Ex-SPÖ-Kanzler Christian Kern, liefert sich derzeit einen ironischen Schlagabtausch gegen die "neue Kommunikationsabteilung" der SPÖ. Er reagiert damit auf den Tweet einer Journalistin, die über die Abwesenheit der SPÖ-Themen überrascht ist. "Es ist übrigens auch das erste Mal in meiner journalistischen Karriere, dass Oppositionsparteien die Ferien und urlaubende Regierung nicht versuchen zu nützen, um ihre eigenen Inhalte medial unterzubringen. Keine einzige Aussendung oder Anruf bisher bekommen", schreibt sie in ihrem kritischen Tweet.

Daraufhin meldete sich Niko Kern, der ironisch anmerkt, dass das zum "großen Masterplan" der SPÖ gehöre. Einen Seitenhieb auf den neuen Kommunikationsstil der Partei kann er sich also nicht verkneifen. SP-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda fühlt sich angesprochen und kontert den Tweet.  

 
"Bei einem Kommunikations-Vollprofi wie Dir lieber @KernNiko wiegt die Kritik natürlich schwer", schießt Drozda, auch ironisch gemeint zurück. 
 
 
"Absolutes Lob", antwortet Niko Kern. Er habe keinesfalls eine Kritik angebracht, meint er. 
 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten