09. November 2018 12:56
Minister goes USA
Kickl setzt sein lustiges Reisetagebuch fort
Innenminister Kickl zeigt sich auf Instagram von einer ungewohnten Seite.

Kickl setzt sein lustiges Reisetagebuch fort
© oe24

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) reist von Mittwoch bis Freitag als EU-Ratsvorsitzender für den Bereich innere Sicherheit zum "EU-US Justice and Home Affairs Ministerial Meeting" in die USA, wo er laut Aussendung des Innenministeriums auch bilaterale Gespräche mit US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen sowie anderen hohen Politikern Gespräche führen wird.

Auf Instagram informierte Kickl seine Follower hautnah über den US-Trip und verfasste praktisch ein Reise-Tagebuch.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wir sind gerade auf dem Weg nach Washington. Dort wird es bilaterale Gespräche und die EU-US Ministerkonferenz geben. ✈️#Minister #USA #Österreich #Politik #Reise #Flugzeug #Washington

Ein Beitrag geteilt von Herbert Kickl (@herbertkickl) am

 

Dabei zeigt sich der Innenminister beim Plausch mit deutschen Polizisten, bei der Kaffeepause am Frankfurter Flughafen oder dann erleichtert nach der Landung in Washington.

Inzwischen ist der Minister in den USA angekommen und hat in Washington auch schon die ersten Termine wahrgenommen. So besuchte der FPÖ-Politiker etwa ein Museum oder führte ein bilaterales Gespräch mit US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Besuch im National Law Enforcement Museum. Ein beeindruckendes Museum über die Geschichte der Polizei mit Gedenktafel für die im Dienst gefallenen Polizisten. #police #museum #security #sicherheit #einsätze #ermittlungen #spurensuche #polizeihunde #gedenken #washingtondc #geschichte

Ein Beitrag geteilt von Herbert Kickl (@herbertkickl) am

Für den ungewöhnlichen Einblick bekam Kickl viel Lob. Viele seiner Follower freuten sich darüber, den US-Trip hautnah miterleben zu können.