Kurz:

Kurz war beim EU-Außenministerrat

Kurz: "Müssen Druck auf Türkei ausüben"

ÖSTERREICH: Wie bewertet der EU-Außenministerrat die Situation in der Türkei?

Sebastian Kurz: Die Entwicklungen in der Türkei sind sehr besorgniserregend, da sind wir uns alle einig. Für mich ist ganz klar: Wer die Todesstrafe einführt, hat in der EU definitiv keinen Platz. Ich habe seit gestern hier massiv Druck gemacht, damit die EU eine klare Haltung einnimmt.

ÖSTERREICH: Sollten die Gespräche mit der Türkei zur Visa-Liberalisierung ausgesetzt werden?

Kurz: Das Verhalten Erdogans muss direkte Konsequenzen für die Gespräche zwischen der EU und der Türkei haben. Das gilt insbesondere auch für die Visa-Verhandlungen.

ÖSTERREICH: Auch von der Todesstrafe ist bereits die Rede.

Kurz: Ein Land, das die Todesstrafe wieder einführt, hat in der EU nichts verloren. Der Flüchtlingsdeal darf kein Grund sein, von unserer klaren Haltung abzuweichen.

ÖSTERREICH:
Ist eine Flüchtlingswelle aus der Türkei zu erwarten?

Kurz:
Wir müssen starken Druck auf die Türkei ausüben, um Menschenrechte und Rechtsstaat zu wahren. Parallel dazu sollten wir auch unsere Außengrenzen selbst ordentlich sichern, um uns nicht erpressbar zu machen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten