Lockere Kleidersitten im Hitze-Parlament

Hohe Temperaturen

Lockere Kleidersitten im Hitze-Parlament

Der dritte NR-Präsident Norbert Hofer erteilt Krawatte und Sakko "hitzefrei".

Die Initiative des ÖVP-Abgeordneten Erwin Rasinger für ordentliche Kleidung im Nationalrat ist am Donnerstag just vom Präsidium aus konterkariert worden. Der gerade amtierende Dritte Präsident Norbert Hofer (FPÖ) meinte, es werde heute angesichts der hohen Saal-Temperaturen "niemand Anstoß nehmen, wenn sich die Herren ihrer Sakkos und Krawatten" entledigen.

   NEOS-Klubchef Matthias Strolz, bei dem Rasinger zuletzt einen Bauarbeiter-Look konstatiert hatte, hatte sich dessen Worte aber offenbar zu Herzen genommen. Über dem blauen Hemd war diesmal (zumindest am Rednerpult) ein dunkles Sakko angelegt. Grünen-Mandatar Julian Schmid, seines Zeichens zweites Rasinger-Opfer, blieb trotz Hitze seinem Kleidungsstil treu und war auch am Donnerstag in einen Kapuzenpulli gewandet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten