Mafia-Boss kam durch Hungerstreik frei

Skandal

Mafia-Boss kam durch Hungerstreik frei

Bei den Recherchen rund um die „Operation Java“ wurde jetzt ein Umstand bekannt, der sicher noch für Diskussionen sorgen wird.

Auch am Donnerstag war die Polizei an der Arbeit, die Anfragen Hunderter Österreicher zu bearbeiten, die ihre Wertgegenstände zurückwollen, die ihnen von der Georgier-Mafia bei Einbrüchen gestohlen worden waren.

Gleichzeitig bestätigte die Staatsanwaltschaft, dass über 19 Mafiamitglieder die U-Haft verhängt wurde. Dabei wurde ÖSTERREICH eine Info zugespielt, die zeigt, wie wenig die Georgier das Gefängnis fürchten bzw. sich davon abschrecken lassen.

Scheinehe
Denn einer der beiden Paten in Österreich, Zaal M. alias Glekhovic (42), der als Asylwerber ins Land gekommen war, saß bis Herbst vergangenen Jahres wegen einschlägiger Mafiadelikte bei uns eine Haftstrafe ab – vor der er sich (vergeblich) drücken wollte, indem er 2007 eine Israelin mit georgischen Wurzeln heiratete, um nach Israel auszuwandern.

„Kopfschmerzen“
Die israelischen Behörden durchschauten die Scheinehe – nicht zuletzt, weil sie herausfanden, dass Glekhovic einer der größten „Diebe im Gesetz“ in Europa war. In diesem Zusammenhang wird auch eine Aussage von der damaligen Spitze des Innenministeriums zitiert, wonach Zaal M. „der österreichischen Polizei Kopfschmerzen bereite“. Selbst hinter Gittern habe er noch enormen Einfluss auf die organisierte Kriminalität.

Schubhaft
Umso mehr wundert es, wie der mutmaßliche Pate im Vorjahr in Österreich zum freien Mann wurde. Wohl kam er nach der Gefängnisstrafe in Schubhaft (um nach Georgien ausgewiesen zu werden), doch dort trat der Mafioso in Hungerstreik. Weil man ihn nicht zwangsernähren wollte, wurde Gle—khovic – so ein Polizei-Insider – einfach entlassen.

Fortan thronte er in einer Wohnung in Döbling und kommandierte von dort die Einbrecherbanden, die wie Heuschrecken Wohnungen und Geschäfte plünderten. Bis jetzt wieder die Handschellen klicken. Fragt sich nur, für wie lange …

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten