Minister-Dienstautos Fall für das Parlament

Klug-Affäre

Minister-Dienstautos Fall für das Parlament

Der Grüne Pilz hält Frankreich-Tour von Minister Klug für „offensichtlich ungesetzlich.

Nach der privaten Frankreich-Tour von SPÖ-Heeresminister Gerald Klug mit Dienstauto und Chauffeur will der Grüne Peter Pilz jetzt alle Ministerien überprüfen. Er hat dazu eine Anfragenserie an alle Ressorts gestellt, um zu sehen, wie solche Fahrten gehandhabt werden.

Für seine Fahrt nach Frankreich müsse Klug zudem „Einkommenssteuern zahlen“, so Pilz. Durch die Gratis-Nutzung des Chauffeurs sei ein „geldwerter Vorteil“ entstanden.

Die Grünen wollen private Reisen mit Dienstauto und Chauffeur verbieten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten