Mitterlehner für die Homo-Ehe

Neukurs

Mitterlehner für die Homo-Ehe

ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner war am Dienstag kein Eisen zu heiß, um es in seiner Rede bei der ÖVP-Klausur anzufassen. Er stieß damit etliche seiner Parteikollegen vom konservativen Flügel vor den Kopf.

  • Homo-Ehe. Mitterlehner plädiert für die Öffnung der Standesämter für homosexuelle Partnerschaften. Er will in diesen Fragen nicht länger auf Höchstgerichts-Urteile warten. „Bevor ich die Vorgaben von anderen bekomme, gestalte ich lieber selbst“, sagt er. Die Öffnung der Standesämter soll bis zum Frühling dieses Jahres kommen.
  • Gesamtschule. Jahrzehntelange ideologische Grabenkämpfe um die Gesamtschule wischte Mitterlehner weg. Es gebe 5.600 Schulversuche, da werde er „nicht unbedingt über das eine Wort streiten“.
  • Ethik-Unterricht. Angesichts der Islam-Debatte tritt Mitterlehner für eine verpflichtenden Ethik-Unterricht oder eine stärkere Berücksichtigung der Ethik im Religionsunterricht ein.
  • Islam. Was SPÖ-Kanzler Werner Faymann zum Islam in Österreich zuletzt nicht über die Lippen kam, sagte jetzt Mitterlehner: „Der Islam ist Teil unserer Gesellschaft, wir haben eine multikulturelle Gesellschaft.“

(knd)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten