Nach Airline-Sager: Massive Kritik an politischem Stil

Mathiaschitz (SPÖ) entschuldigte sich

Nach Airline-Sager: Massive Kritik an politischem Stil

Klagenfurt. Nach dem Wirbel rund um den „Ethiopian Airline“-Sager der Klagenfurter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) hat sich diese, wie berichtet, bei der verbal betroffenen Grünen Gemeinderätin, Evelyn Schmid-Tarmann, per Aussendung entschuldigt. „In keinster Weise wollte ich Sie persönlich kränken“, so die Stadtchefin.

Stil ändern. Schmid-Tarmann sagte, sie werden die Entschuldigung der Bürgermeisterin annehmen und hoffe, dass sich künftig der allgemeine Stil der Bürgermeisterin mit den Mandatarinnen und Mandataren, aber auch mit ­deren Mitarbeitern grundlegend ändert.

Koalitionsfrage. Nichtsdestotrotz soll am Montag eine Klubsitzung der Grünen stattfinden. Im Mittelpunkt wird die Koalitionsfrage stehen. Ob die Grünen tatsächlich aus der Dreierkoalition aussteigen, ist offen.

FPÖ-Klubobmann Gernot Darmann forderte Konsequenzen für Mathiaschitz. Die Freiheitlichen haben eine Sondersitzung des Landtages beantragt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten